Forstwirt/Forstwirtin

Wer Forstwirt/in werden möchte, muss einerseits Verständnis für die Natur und andererseits Geschick im Umgang mit den speziellen Maschinen im Forstbereich aufweisen. Der Auszubildende lernt die Kreisläufe der Natur zu verstehen und sie im Wald, der auch ein Wirtschaftsbetrieb ist, mit seinen verschiedenen Funktionen zu nutzen. Es müssen Pflanz-, Pflege-, Erhaltungs- und Entwicklungsmaßnahmen geleistet werden, einerseits zur Klimaverbesserung und andererseits um Ertrag aus dem Holz zu erreichen.

Während der Ausbildungszeit lernt der Auszubildende durch intensive Naturbeobachtung, Bestände zu beurteilen und Krankheiten und Schädlinge zu erkennen.

Für Forstwirte ist der Umgang mit Maschinen und Geräten, wie Axt, Motorsäge, Motorsense u.a. selbstverständlich. Für die modernste Technik mit Spezialmaschinen, wie z.B. Rückenschlepper, Entrindungsanlagen u.a. können sich Forstwirte weiterbilden lassen.

Ausbildungsdauer

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre. Eine Verkürzung auf 2 Jahre kann bei bestandenem Abitur oder Fachhochschulreife bzw. Abschlussprüfung in einem anderen Beruf gewährt werden. Die Ausbildung beginnt dann mit dem 2. Ausbildungsjahr. Der Antrag muss bei Abschluss des Vertrages gestellt werden.

Berufsschulunterricht

Es findet Blockschulunterricht statt.
Die Auszubildenden besuchen die Berufliche Schule Bad Segeberg.

Überbetriebliche Ausbildung

Um eine breite Ausbildung im Beruf zu erreichen, ist die Teilnahme der Auszubildenden an Lehrgängen in überbetrieblichen Ausbildungsstätten vorgeschrieben. Unter Anwendung neuer Technik werden praktische Fertigkeiten verfestigt und Kenntnisse vertieft in der Lehranstalt für Forstwirtschaft in Bad Segeberg.

Ausbildungsvertrag / Ausbildungsbetrieb

Ein Ausbildungsvertrag kann nur mit einem anerkannten Ausbildungsbetrieb geschlossen werden. Der Ausbildungsvertrag muss im Verzeichnis der Landwirtschaftskammer eingetragen werden.

Informationen

Landwirtschaftskammer Hamburg
im Kompetenz- und Beratungszzentrum für Gartenbau und Landwirtschaft
Brennerhof 121-123
22113 Hamburg
Eliane Denndorf
Mo. – Do., 8:30 bis 13:30
Tel. (040) 78 12 91 – 42
E-Fax (040) 78 12 91 – 742
eliane.denndorf@lwk-hamburg.de